Basenkonzept

Das Säure-Basen-Gleichgewicht unseres Körpers ist von besonderer Bedeutung.

In einem gesunden Körper sind Säuren und Basen optimal ausbalanciert.
Der moderne Lebensstil führt jedoch häufig zu einem Überschuss an Säuren (durch einseitige Ernährung, Aufnahme von Genussgiften, Stress, Bewegungsmangel, falscher Atmung, Leistungssport, Medikamenteneinnahme) und einem Mangel an basischen Mineralien.


SÜSS MACHT SAUER

Übersäuerung

Der normale Alterungsverlauf verläuft bei Mann oder Frau ganz verschieden. Die Frau erleidet nennenswerte Mineralstoffverluste erst bei Beginn der Wechseljahre, beim Mann erfolgt er kontinuierlich Tag für Tag.
Schon Hildegard von Bingen lehrte, dass Frauen während der fruchtbaren Periode einmal im Monat ihre ,,schlechten Säfte" ausscheiden. Wir würden dies heute Säureschlacken und Gifte nennen. Auch der Haarausfall bei Männern ist zum größten Teil auf Mineralstoffmangel im Haarboden zurückzuführen. So sollte in jedem Fall eine ständige Säurebildung vermieden werden, vorhandene Säuren neutralisiert und viele natürliche Mineralstoffe zur Bildung des basischen Mineralstoffdepots zugeführt werden.

Durch unsere heutige Ernährung werden zu viele Säuren zugeführt:
Bohnenkaffee und Schwarzer Tee > Gerbsäure,
Fleisch > Schwefel, - Harn-, und Salpetersäure.
Körperliche Anstrengung > Milchsäure,
Stress > Salzsäure usw.

Ein Überschuss an Säuren führt zu:

Müdigkeit, Abgeschlafftheit oder in Folge zu Osteoporose, Allergien, Neurodermitis, Cellulite, Magen-, Darmerkrankungen und Blut- sowie Kreislauferkrankungen oder Krebs. Die Liste der Erkrankungen ist riesig groß. In diesen Fällen kann man den Körper mit einer Basen-Kur unterstützen.

Lesen Sie mehr zur Basenkur
 

Ganzheitliche Beratung

Ganz egal, ob Sie

  • Ihr Gewicht reduzieren möchten
  • oder einfach nur gesünder und bewusster leben wollen ...

... ich helfe Ihnen, Ihre Ernährung Ihren Zielen anzupassen.

Mit ...

  • fundiertem Wissen
  • persönlicher Betreuung und viel Begeisterung

begleite ich Sie an Ihr Ziel!

Zum Gesundheitsfragebogen (pdf)